Willkommen auf der Homepage 

vom

Briefmarkenclub 

Grafenau 

und Umgebung 

Wenn Sie Briefmarken,  Münzen,  Ansichtskarten,  Stempel oder auch andere philatelistische Produkte sammeln, werden Sie bei uns kompetente Ansprechpartner finden !

Sollten Sie Fragen haben so nehmen Sie mit uns Kontakt auf.. 

        Oswald Botschafter     Karg Herbert

    obotschafter@t-online.de             dienstherbert@freenet.de

Tel. 08553 / 403                            Tel. 08582 / 738


Wir wünschen allen ein Virusfreies und glückliches Jahr 2021


Wir treffen uns immer am ersten Dienstag im Monat ab ca. 19.00 Uhr im Nebenzimmer vom Hotel - Gasthof Kellermann am Stadtplatz 8 in Grafenau. In den Wintermonaten ab November bis einschließlich März treffen wir uns schon ab 18.00 Uhr! Besuchen Sie uns unverbindlich und machen Sie sich ein Bild von unserem Verein.

Achtung die Sammlertreffen  finden bis auf weiteres wegen Corona nicht mehr statt! Es wird wahrscheinlich noch Mai/Juni oder noch später bis wir uns wieder Treffen können. Wir geben euch das nächste mögliche Treffen rechtzeitig bekannt. 


Die Vereinstreffen für Mitglieder 

und Gäste! 


Tauschtage:

Für das Jahr 2021

ab 18,00 Uhr am 05. Januar, 02. Februar, 02. März, ab 19,00 Uhr am 05. April, 04. Mai, 01. Juni,      06. Juli, 03. August, 07. September, wieder ab 18,00 Uhr, am 05. Oktober, 02. November,             07. Dezember.

Bitte sich erst erkundigen ob der Tauschtag auch stattfindet!

Die Jahresabschlußfeier für 2020 wird auf 2021 verschoben, der genaue Termin wird noch extra bekanntgegeben!


Die Ausgabe der Vereinszeitung gibt es ab 07, Oktober 2020 wieder!

Und bleiben Sie Gesund, das wir uns 

wieder alle zu unseren Sammlertreffen sehen werden!


Besten Dank für Ihr Interesse!

Auch die Tauschtage bei den befreundeten Vereinen, immer erst Nachfragen ob sie auch stattfinden?

Jetzt haben wir Zeit um unsere Sammlungen zu überarbeiten und auf den neuesten Stand zu bringen!


2010 war das Jubiläum von 

1000 Jahre Goldener Steig: 

Leopoldsreut am Salzsäumerweg nach Böhmen:

Dienstbrief aus dem Jahr 1922 vom Gemeinderat  Leopoldsreut an das Bezirksamt Wolfstein (Freyung). Das alte Säumer-Dorf wurde 1963, also  genau vor ca. 60 Jahren endgültig  aufgeben, weil dort in ca. 1100 m Seehöhe  die Bevölkerung kein Auskommen mehr fand. Im Volksmund wurde wegen dem Abbau von Quarzsand für die Glasherstellung das Dorf  auch Sandhäuser genannt.  Im Jahr 2010 wurden dort im Zuge der 1000 - Jahrfeier des Goldenen Steiges Festspiele abgehalten .


2011 wurde das Jubiläum 650 Jahre Gülden Strass gefeiert, der Säumerweg von Schärding über Vilshofen und Haus im Wald nach Grafenau und weiter bis ins böhmische Bergreichenstein. Dieser Weg wurde notwendig um den Zoll des bischöflichen Passau zu umgehen.

 Brief vom  Salzsäumerzug von Schärding nach Grafenau vom 31.07. bis 02.08.1986.  Restbestände von verschiedenen Belegen sind noch vorhanden.  Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns.